DRV Masters-Championat in Werder an der Havel

  • 20190601_154557
  • 20190601_163217
  • 20190601_163218
 

Am ersten Juni-Wochenende fand in Werder/Havel das Masters-Championat der Ruderer statt, zu dem auch Gäste aus den Niederlanden und Polen angereist waren.

Ich hatte zu drei Rennen gemeldet, dem Einer-Rennen Altersklasse D (50-54Jahre) und E (55-59) sowie dem Vierer mit Steuermann AK C (43-49). Dieser Vierer war eine neue Kombination mit Günther Rudolf aus Bernburg  sowie Jens und Lars Beiluss aus Brandenburg.  Gesteuert wurde das Boot von Jens’ Frau Jana.

Am Samstag begann ich mit dem Vorlauf im Einer AK E, welchen ich recht locker gewinnen konnte. Das Finale am Nachmittag entschied ich dann mit etwa zweieinhalb Bootslängen Vorsprung zu meinen Gunsten. Zweiter wurde S. Mehl aus Aken vor J. Bruger aus Potsdam. Schon 40 Minuten später war der Start im Vierer mit Steuermann, hier Steuerfrau. Der vermeintlich stärkste Gegner waren meine früheren Achterkameraden aus Berlin und Rüdersdorf. Dies zeigten sie dann auch gleich nach dem Start, den sie legten ein Höllentempo vor und führten zur Streckenhälfte mit eineinhalb Bootslängen. Dann konnte unser Team aber seine Stärken ausspielen, Schlag für Schlag holten wir auf. Mit den Endspurt schoben wir uns am Gegner vorbei und siegten mit etwa einer halben Bootslänge. Dritter wurde das Boot aus Hamburg.

Am Sonntag waren zum Einer der AK D (aus der ich mit diesem Jahr herausgewachsen bin) insgesamt zwölf Boote gemeldet. Aus den zwei Vorläufen würden die drei schnellsten das Finale erreichen.  Nach meinem Vorlaufsieg konnte ich auf den zweiten 500 m meine Kontrahenten noch klar distanzieren und gewann mit 4,2 Sekunden Vorsprung. Zweiter wurde J. Klingbeil aus Fürstenwalde vor P.Heilsberg aus Radebeul.

Meine nächste Regatta soll die Offene Deutsche Masters-Meisterschaft in Hamburg sein.

Olaf Klein

 

Hier noch ein paar Bilder von der schönen Regattastrecke

  • 20190601_204954
  • 20190601_205142
  • 20190601_205258

< zurück