Die offene  Deutsche Masters-Meisterschaft im Rudern wurde dieses Jahr in Münster durchgeführt. Parallel fand dort die Großboot-, die Studenten- und die Para-Meisterschaft statt. Leider verfügt die Strecke nur über 5 Bahnen, dies führte zu einem etwas ungewohnten Quali-Modus in den Vorrennen, und es standen auch nur 300m zum Warmrudern zur Verfügung.

Gut drei Wochen vor dieser Regatta hatte ich mich mit dem Coronavirus infiziert, zum Masters-Championat sowie der EURO-Masters in Bled konnte ich leider nicht starten. Vorsichtshalber meldete ich deshalb nur zum Einer meiner Altersklasse E (55-59Jahre). Erfreulicherweise verlief die Erkrankung doch sehr milde, so meldete ich zum Regattabeginn noch im D-Einer (50-54) nach.

Für Freitag waren die Vorläufe geplant. Wegen Abmeldung war dann zum E-Einer kein Vorlauf mehr erforderlich. Im D-Einer war ich letztes Jahr ja leider ausgeschieden, für den Start im Finale musste ich dieses Jahr Vorlaufsieger werden. Diesmal ruderte ich viel besser und erreichte so den Endlauf.

Beide Finals waren für mich am Samstag, zuerst im E-Einer. Dort konnte ich dann mit gut zwei Bootslängen einen recht klaren Sieg errudern und den Vorjahrstitel verteidigen. Die Silbermedaille ging an J. Klingbeil aus Fürstenwalde vor Lokalmatador B. Weitkemper.

Am Nachmittag ging es dann in das Finale der jüngeren Altersklasse D. Hier übernahm erst einmal Axel Zimmermann vom Rostocker RC die Führung. Ab der Streckenhälfte konnte ich dann Schlag für Schlag den Rückstand verkürzen, aufzuschließen und im Endspurt noch vorbei zu rudern. Auf der Ziellinie war es eine halbe Bootslänge Vorsprung. Die Bronzemadaille holte sich Carsten Brzeski von Nassovia Höchst. Meister-Titel zurück erobert.

Besonders erfreulich war für mich, daß meine Corona-Infektion scheinbar keine Spätfolgen hinterlassen hat.

Olaf Klein

 

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. In der Datenschutzerklärung erfahren Sie, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern oder Ihre Browsereinstellungen anpassen können.