Die Teilnehmer des Ferienprogramms sowie die Betreuer des Landshuter Rudervereins.

Obwohl das Wetter am vergangenen Wochenende alles andere als zum Sport an der frischen Luft eingeladen hatte, fanden sich am Samstagnachmittag trotzdem 9 Kinder und Jugendliche auf dem Vereinsgelände des Landshuter Rudervereins ein, um im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Landshut in den Rudersport hinein zu schnuppern.

Nach einer kurzen Einführung in die Bewegungsabläufe auf der Rudermaschine ging es an die Praxis: Je zwei Teilnehmer des Ferienprogramms begaben sich mit zwei erfahrenen Ruderern in einem Boot auf die Isar und begannen, stromabwärts treibend, die zuvor erlernten Bewegungsabläufe umzusetzen. Erfreulicherweise besserte sich das Wetter genau zu diesem Zeitpunkt und so konnten alle fünf Boote bis zum Beginn des Altheimer Stausee rudern. Von dort ging es wieder zurück zum Vereinsgelände am Isarspitz. Dort angekommen wartete bereits eine Stärkung in Form von Kuchen und Getränken auf die Teilnehmer bevor sie als Erinnerung an ihre erste Rudereinheit auf der Isar eine Tonmedaille geschenkt bekamen.