Leistungssport

Rudern als Wettkampfsportart / Regatten

 

 

Wie in den meisten Rudervereinen ist auch im Landshuter Ruderverein die Ausübung des Sportes als Leistungssport möglich. Interessierte Mitglieder finden sich in der Trainingsmanschaft, die vom Trainerteam des Landshuter Rudervereins angeleitet wird.

Im Leistungssportbereich werden, anders als im Breitensport, besonders leichte und dünne Boote, sogenannte Rennbote, eingesetzt.

 
 

Trainiert wird ganzjährig mit dem Schwerpunkt auf Ausdauer und Technik im Renn-Ruderboot. Höhepunkt des Trainingsjahres ist die Regattasaison von April bis Ende Oktober.

Im Rahmen dieser Wettkämpfe, der sog. Regatten, treten mehrere Boote der gleichen Bootsklasse gegeneinander an. In der Regel gibt es drei verschiedene Streckenlängen auf Regatten:

  • Sprintstrecken - 350 m oder 500 m
  • Normalstrecken - 1.000 m, 1.500 m oder 2.000 m; je nach Altersklasse
  • Langstrecken - ab 3.000 m

 

 

Seit einigen Jahren gibt es für Achter-Clubmannschaften die Startmöglichkeit in der Ruder-Bundesliga.
Dies ist eine Serie von Renntagen, bei der nach einem Punktesystem die Deutschen Meister auf der 350 Meter-Strecke ermittelt werden.
Alle Informationen dazu findet ihr auf www.ruder-bundesliga.de

 

 

 
"Spartacus" ist der neueste Renneiner des LRV.  
Hier bei der Bootstaufe im Frühjahr 2014.
 
 
 

Bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen beträgt die Distanz 2.000 m. Auf Regatten im nationalen Rahmen legen die Veranstalter die Streckenlängen fest. Dies ist anhänig von den örtlichen Gegebenheiten und der Zielgruppe von Ruderen die angesprochen werden soll. So ist die Streckenlänge der Landshuter Ruderregatta 500 m. Sie ist größtenteils für Kinder und Jugendliche aus Bayern gedacht.

Einen Überblick über die auf Regatten des DRV geruderten Altersklassen, Bootsklassen, Gewichtsklassen usw. gibt die Webseite des DRV.

Seit einigen Jahren werden nationale und internationale Rennen für behinderte Sportler ausgeschrieben, die Adaptive-Rennen. Diese sind auch Teil des WM-Programmes.

 
 


Im Vordergrund: Ein Doppelzweier (2x) des LRV bei der Landshuter Regatta 2010.

 

Wie auch im Breitensport, werden im Leistungssport verschiedene Bootsklassen gerudert. Man unterscheidet zwischen Riemen- und Skull-Bootsklassen, gesteuerten und ungesteuerten Booten, Schwergewicht- und Leichtgewichtsruderern sowie nach Anzahl der Ruderer pro Boot.

Bei den Olympischen Spielen werden in insgesamt 14 Bootsklassen Medaillen vergeben, acht bei den Männern und sechs bei den Frauen.

 

 

 

Bootsklassen

   
 

Männer:

  •    Einer (M1x)
  •    Doppelzweier (M2x)
  •    Leichtgewichts-Doppelzweier  (LM2x)
  •    Doppelvierer (M4x)
  •    Zweier ohne Steuermann (M2-)
  •    Vierer ohne Steuermann (M4-)
  •    Leichtgewichts-Vierer ohne Steuermann (LM4-)
  •    Achter (M8+)

Frauen:

  •    Einer (W1x)
  •    Doppelzweier (W2x)
  •    Leichtgewichts-Doppelzweier (LW2x)
  •    Doppelvierer (W4x)
  •    Zweier ohne Steuerfrau (W2-)
  •    Achter (W8+)
 
 

 
Alle weiteren Kombinationsmöglichkeiten (beispielsweise Zweier mit Steuermann [M2+] oder Leichgewichts-Doppelvierer [LM4x] u.v.m.) werden als nichtolympische Bootsklassen bezeichnet aber sind im Programm der Weltmeisterschaften.
 

 
 
Mixed 4x- des LRV bei der Regatta Regensburg 2011.
  Auf den Regatten des DRV wie der Landshuter Kurzstreckenregatta, der Regensburger Regatta, der Nürnberger Regatta usw. werden die Wettkämpfe sowohl in olympischen, wie auch in nicht olympischen Bootsklassen ausgetragen. Daneben gibt es Mixed-Rennen (Bootsbesetzung gemischt männlich und weiblich) und Rennen in Gig-Booten.  

 

 

Rudertechnik 

Über die richtige Rudertechnik könnt ihr euch auf der Seite des Deutschen Ruderverbandes belesen: http://www.rudern.de/wissen/rudertechnik/

 

 

 

Sommertrainingsplan

Hier gibt es Informationen
zu den Sommertrainigszeiten
und der Belegung unserer 
Sporträume.
 

Mehr lesen!

Rudern lernen

Für alle Interessierte und
Anfänger die probieren
wollen, ob Rudern 
der richtige Sport für sie ist.
 

Interessiert!

Termine

21.10.2017
Arbeitseinsatz
 
 

Mehr Termine!