Anrudern des Landshuter Rudervereins mit Bootstaufe

Am Ende des langen und teilweise sehr kalten Winter, der sogar die hartgesottensten Ruderer an der Ausübung ihres Sportes an der frischen Luft hinderte, fand am Sonntag bei frühlingshaften Wetter mit strahlendem Sonnenschein das traditionelle Anrudern des Landshuter Rudervereins statt. Insgesamt acht Ruderboote, darunter ein Achter, eröffneten vor zahlreichen Gästen auf Kommando der Vorsitzenden Walburga Fischbach gemeinsam die neue Rudersaison. Besonders freute sich die erste Vorsitzende als Ehrengäste den Stadtrat Rudolf Schnur in Vertretung des Oberbürgermeisters Andreas Putz und die stellvertretende Kreisvorsitzende des BLSV, Frau Obermeier sowie das Ehrenmitglied des Vereins, Josef Haindl begrüßen zu können.
Stadtrat Schnur freute sich in seinem Grußwort, den zahlreichen Gästen die Grüße des Oberbürgermeisters überbringen zu können. Dies sei für ihn umso mehr erfreulich, da er selbst vor, wie er sagte, etlichen Jahrzehnten Mitglied des Vereins gewesen sei und den naturnahen Sport sehr gerne ausgeübt habe.
Wie auch im letzten Jahr, wurde das Anrudern wieder mit Bootstaufen verbunden. Martin Soika taufte seinen neuen Einer auf den Namen Collien und Wilfried Benda taufte den neuen Vierer der Mädchentrainingsmannschaft, der auf Vermittlung von Olaf Klein aus Merseburg beschafft worden war, auf den Namen der griechischen Nymphe Mideia. Beiden Booten wünschten die Taufpaten allzeit gute Fahrt und stets eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.
Im Anschluss an den offiziellen Teil klang das Anrudern in geselligem Beisammensein mit Weißwürsten sowie Kaffee und Kuchen, die zahlreiche Helfer den Ruderern und ihren Gästen servierten gemütlich aus.

  • Anrudern_2018_01
  • Anrudern_2018_02
  • Anrudern_2018_04
  • Anrudern_2018_05
  • Anrudern_2018_06
  • Anrudern_2018_07
  • Anrudern_2018_08
  • Anrudern_2018_09
  • Anrudern_2018_10
  • Anrudern_2018_11
  • Anrudern_2018_12
  • Anrudern_2018_13
  • Anrudern_2018_14
  • Anrudern_2018_15
  • Anrudern_2018_16
  • Anrudern_2018_17
  • Anrudern_2018_18
  • Anrudern_2018_19
  • Anrudern_2018_20
  • Anrudern_2018_21
  • Anrudern_2018_22
  • Anrudern_2018_23
  • Anrudern_2018_24
  • Anrudern_2018_25
  • Anrudern_2018_27
  • Anrudern_2018_28
  • Anrudern_2018_29
  • Anrudern_2018_30
  • Anrudern_2018_31
  • Anrudern_2018_32
  • Anrudern_2018_33
  • Anrudern_2018_34
  • Anrudern_2018_35
  • Anrudern_2018_36
  • Anrudern_2018_37
  • Anrudern_2018_39
  • Anrudern_2018_40
  • Anrudern_2018_42
  • Anrudern_2018_43
  • Anrudern_2018_44
  • Anrudern_2018_45
  • Anrudern_2018_46
  • Anrudern_2018_47
  • Anrudern_2018_49
  • Anrudern_2018_50
  • Anrudern_2018_51
  • Anrudern_2018_52
  • Anrudern_2018_53
  • Anrudern_2018_55
  • Anrudern_2018_56
  • Anrudern_2018_57
  • Anrudern_2018_58
  • Anrudern_2018_59
  • Anrudern_2018_60
  • Anrudern_2018_62
  • Anrudern_2018_64
  • Anrudern_2018_66
  • Anrudern_2018_67
  • Anrudern_2018_68
  • Anrudern_2018_69
  • Anrudern_2018_70
  • Anrudern_2018_71
  • Anrudern_2018_73
  • Anrudern_2018_74

 

< zurück