Start in die neue Regattasaison

  • Passau 010
  • Passau 012
  • Passau 014
  • Passau 033
  • Passau2 012

Das „Inn-River-Race“, eine Langstrecke über 5,5km auf den angestauten Inn nahe Passau war wieder einmal der Auftakt in die neue Regattasaison. Dieses wunderschöne Ruderrevier empfing in diesem Jahr Sportler aus sieben Ländern.

Da meine langjährige Achtermannschaft aus Berlin auch in diesem Jahr wieder nicht nach Passau fahren wollte freute ich mich sehr über den Anruf der Ruderer aus Leipzig und Halle um Ihren Schlagmann Ulf Sauerbrey. Ebenfalls zur Crew gehörten neben mir V. Rohleder, M. Horn, G. Saalfeld , M. Ludwig , D. Luther, M. Schlüter ,sowie Steuermann H. Geisler. Damit hatten wir den Altersdurchschnitt für die Masters E Kategorie.  Eine Woche vorher trafen wir uns noch einmal in Halle zu zwei Trainingseinheiten.

Der Regattatag brachte gutes Wetter. Zu unserem Rennen hatten drei weitere Teams gemeldet: Triest aus Italien, der Lauffener RC „Neckar“ und die Rgm. Passau/Deggendorf.  Am Nachmittag frischte der Wind dann auf, blies als Gegenwind in die Strecke und sorgte für teilweise hohe Wellen. Mit Ulf am Schlag konnten wir uns von allen anderen Mannschaften klar absetzen und benötigten 18min27sec.  Zweiter wurde Triest mit einem Rückstand von 51,7 Sekunden vor Lauffen (+1min23sec.) und der Rgm.Passau/Deggendorf (+1min27sec.).

Es war ein schönes, wenn auch hartes Rennen, eine gut organisierte Regatta und somit ein gelungener Start in die neue Regattasaison.

Olaf Klein

 

< zurück