Nikolausrudern und Siegerfeier 2014
 

Nikolausrudern

Auch vom nasskalten Wetter ließen sich einige Ruderer nicht abschrecken und stiegen ihrem Schifffahrtspatron zu Ehren in die Boote. Nach der Ausfahrt warteten am Bootshaus warme Getränke und weihnachtliche Süßigkeiten auf die „Unverwüstlichen“.

  • DSC_0831
  • DSC_0832
  • DSC_0833
  • DSC_0834
  • DSC_0835
  • DSC_0837
  • DSC_0839
  • DSC_0840
  • DSC_0843
  • DSC_0844
  • DSC_0847
  • DSC_0848
  • DSC_0849
  • DSC_0850
  • DSC_0851
  • DSC_0852
  • DSC_0853
  • DSC_0854
  • DSC_0859
  • DSC_0860
  • DSC_0861
  • DSC_0862
  • DSC_0863
  • DSC_0864
  • DSC_0865
  • DSC_0866
  • DSC_0869
  • DSC_0871
  • DSC_0873
  • DSC_0874
  • DSC_0875
  • DSC_0878
  • DSC_0881
  • DSC_0885
  • DSC_0887
  • DSC_0889
  • DSC_0890
  • DSC_0891
  • DSC_0893
  • DSC_0896
  • DSC_0897
  • DSC_0900

 

Siegesfeier

Olaf Klein erfolgreichster Ruderer des Landshuter Rudervereins

249 Siege erruderte Olaf Klein seit er 2000 zum Landshuter Ruderverein kam. 2014 waren es 15 Siege auf verschiedenen Regatten, darunter auch die EuroMasters mit 3 Siegen im Einer und 2 Siegen im Achter in verschiedenen Altersklassen. Mit diesen Ausführungen ehrte die Vorsitzende Walburga Fischbach den weltbesten Einerruderer in der Mastersklasse und betonte seinen anhaltenden Trainingsfleiß. Olaf spendete eine seiner Sieger-Medaillien als Dank für die Unterstützung dem Verein, die dieser in seinem Pokalschrank ausstellt.

Leider blieben den jungen Ruderern die Erfolge heuer verwehrt, da sowohl die Landshuter als auch die Nürnberger Regatta abgesagt wurden.

Besonders bedankte sich die Vorsitzende bei Alfred Möglinger für seinen Einsatz in der Anfängerausbildung und bei der Betreuung der Schüler der SAG.

Katrin Nieth erhielt einen Blumenstrauß für die Neugestaltung der Internetseite. Der Fleiß der Trainer und Trainingsleute wurde mit kleinen Geschenken belohnt.

Für die umfangreichen Malerarbeiten von Frank Müller-Schlösser an den Fenstergittern und am Tor bedankte sich die Vorsitzende extra.

Als Anerkennung für die vielen geleisteten Hilfen spendete der Verein ein Essen.

 

 

< zurück