Regatta in Landshut 2010

 

  • 094d4820a7
  • 1df062c7e1
  • 372774e562
  • 658382fa78
  • 673bb45463
  • 68d8b95601
  • CIMG0213
  • CIMG0214
  • CIMG0215
  • CIMG0216
  • CIMG0217
  • CIMG0218
  • CIMG0219
  • CIMG0220
  • CIMG0221
  • CIMG0222
  • CIMG0223
  • CIMG0224
  • CIMG0225
  • CIMG0226
  • CIMG0227
  • CIMG0228
  • CIMG0229
  • CIMG0230
  • CIMG0231
  • CIMG0232
  • CIMG0233
  • CIMG0234
  • CIMG0235
  • CIMG0236
  • CIMG0237
  • CIMG0240
  • CIMG0243
  • CIMG0244
  • CIMG0245
  • CIMG0248
  • CIMG0255
  • CIMG0256
  • CIMG0257
  • CIMG0278
  • CIMG0282
  • CIMG0289
  • CIMG0291
  • CIMG0296
  • CIMG0298
  • CIMG0299
  • CIMG0300
  • CIMG0301
  • CIMG0302
  • CIMG0304
  • CIMG0305
  • CIMG0306
  • CIMG0307
  • CIMG0308
  • CIMG0309
  • CIMG0310
  • CIMG0311
  • CIMG0312
  • CIMG0314
  • CIMG0315
  • CIMG0316
  • CIMG0317
  • CIMG0318
  • CIMG0319
  • CIMG0320
  • CIMG0321
  • CIMG0322
  • CIMG0323
  • CIMG0324
  • CIMG0325
  • CIMG0326
  • CIMG0327
  • CIMG0328
  • CIMG0329
  • CIMG0330
  • CIMG0331
  • CIMG0332
  • CIMG0333
  • CIMG0334
  • CIMG0336
  • CIMG0341
  • CIMG0342
  • CIMG0345
  • CIMG0351
  • CIMG0354
  • CIMG0355
  • CIMG0364
  • CIMG0366
  • CIMG0368
  • CIMG0369
  • CIMG0370
  • ad9f51bce4
  • cda19d9853

 

Heim-Regatta auf der großen Isar

Landshuter Ruderer können zwölf Siege feiern

Am 2. und 3. Oktober fand auf der großen Isar auf Höhe des Landshuter Rudervereins in Mitterwöhr unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Hans Rampf die 17. Landshuter Kurzstreckenregatta statt. Diese Regatta zum Saisonabschluss, die im jährlichen Wechsel vom Landshuter Ruderverein auf der Isar und dem Regensburger Ruderverein auf der Donau veranstaltet wird, bietet sich vor allem für die ganz jungen Ruderer und Ruderinnen mit einer 500 Meter langen Strecke dazu an, erstmals Regattaluft zu schnuppern. Aber auch im Junioren/innen- und Mastersbereich wurden Rennen ausgetragen. Insgesamt 19 Ruderclubs aus ganz Bayern nahmen an der gut besuchten Veranstaltung teil. Zum Glück trafen die Sportler optimale Wasserverhältnisse an, was während des Jahres häufig nicht der Fall war. Dabei war bei den Aufbauarbeiten am Donnerstag der Wasserstand so niedrig, dass die gesamte Austragung in Gefahr geriet. Bis zum Wochenende hatte sich aber Gott sei Dank alles wieder normalisiert.

Die Organisation verlief reibungslos und durch die zahlreiche Mitarbeit von vielen Mitgliedern und Eltern der Landshuter Aktiven kam eine rundum gelungene Veranstaltung zu Stande. Der Regattaarzt, Dr. Hans Dorner, hatte ebenso wie die Wasserwacht zum Glück zwei ziemlich ruhige Tage. Das THW half gewohnt souverän bei den Auf- und Abbauten der Startanlagen und Behelfsstege mit und sorgte mit dem Transport der Schiedsrichter während der Rennen für einen ordnungsgemäßen Ablauf.

In der Mannschaftswertung setzte sich der Regensburger Ruder-Klub von 1890 vor dem Regensburger Ruderverein und dem Schweinfurter Ruder-Club Franken durch und konnte damit den Wanderpokal, der anlässlich der 14. Regatta von Herrn Alt-Oberbürgermeister Josef Deimer gestiftet wurde, aus den Händen des Regattaleiters, Jürgen Bogenrieder, in Empfang nehmen. In Vertretung des Schirmherrns besuchte die Stadträtin Frau Margit Napf die Regatta und auch Herr Bernd Friedrich, früher ebenfalls aktiver Ruderer, fand sich ein.

Zahlreiche Landshuter Ruderer feierten im Rahmen ihrer Heim-Regatta Siege.

Im Doppelzweier Leichtgewicht der Junioren siegten Matthias und Simon Passek. Simon konnte noch an beiden Tagen jeweils einen Sieg im Leichtgewicht Junioren Einer hinzufügen. Im Jungen Doppelzweier 12 Jahre und jünger konnten Maximilian Passek und Felix Trautner, als jüngste Teilnehmer der Regatta, das Feld an beiden Tagen besiegen. Beide konnten in Renngemeinschaft mit dem Münchener Ruderclub auch einen Sieg im Jungen Doppelvierer mit Steuermann  in der Altersklasse 13 Jahre und jünger verbuchen. Maximilian Passek konnte zudem an beiden Tagen einen Sieg im Jungen Einer 12 Jahre und jünger verbuchen. Ebenso siegte er im Jungen Doppelvierer mit Steuermann in einer Renngemeinschaft mit dem Münchener Ruderclub. Im Junioren Doppelzweier konnten Matthias Auer und Benedikt Bauer siegen. Aber auch die Mädchen waren erfolgreich. So konnten am Samstag im Mädchen Doppelzweier 14 Jahre und jünger Anna-Maria Aulbach und Emilia Goretzky gewinnen und am Sonntag in derselben Klasse Judith Beck und Laura Shala. Somit konnten von den Landshuter Teilnehmer/innen insgesamt 12 Siege errungen werden.

 

Pressewart Landshuter Ruderverein

Christoph Hornung

 

 

< zurück