Langstrecke Erlangen

am 31.10.2009

Auch dieses Jahr wurde die traditionelle Herbstlangstrecke auf dem Main-Donau-Kanal in Erlangen vom Bayerischen Ruderverband ausgetragen, bei der die Ruderer aus ganz Bayern ihre Kräfte über 6000m im Kleinboot, d.h. Einer bzw. Riemenzweier, messen. Die Langstrecke fand dieses Jahr im letzen Oktoberwochenende statt, anstatt sonst erst im November, was auch zum großen Teil zur guten Witterung beitrug. Vom Landshuter Ruderverein gingen im Leichtgewichts Einer der 15- und 16- Jährigen zwei Ruderer an den Start. In der am stärksten besetzten Bootsklasse konnte Simon Passek den siebten Platz erkämpfen, der ein Jahr jüngere Matthias Passek erreichte den 12. Platz im Mittelfeld. Diese Ergebnisse haben die Erwartungen erfüllt, jedoch muss über den Winter weiter hart trainiert werden, um sich an der Spitze zu etablieren und sich gegebenenfalls in ein Auswahlboot des BRV zu Rudern.

Für den Regensburger RV startend hat Matthias Kolbeck einen sehr starken 2. Platz errudert.

 

  • 21d5e7c2b5
  • 2650c3d868
  • 29f367dc00
  • 420ac8be9d
  • 86adbdacb2
  • 8791c646e2
  • afef27b881
  • d5d64fe96b
  • db18b2da3c
  • fa757fbdb4

 

 

< zurück